Terms and Conditions



A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE NUTZER

  1. Betreiber, Nutzungsgegenstand
     
    1. Der Dienst Callexa und die Website (nachstehend „Plattform“) wird von der

      OnDemand Web Solutions GmbH
      Wagnerstr. 25
      76448 Durmersheim

      betrieben (nachstehend als „Callexa“, „wir“ oder „uns“ bezeichnet).

       
    2. Callexa ist eine Plattform, auf der Anbieter von Beratungsdienstleistungen (nachstehend „Experten“) und Ratsuchende (nachstehend „Ratsuchende“) zusammenfinden können. Experten können Ratsuchenden ihre Beratungsdienstleistungen auf der Plattform präsentieren und Ratsuchende können entsprechende Beratungen über die Plattform bestellen. Die Beratung selbst erfolgt ebenfalls über die Plattform, bspw. über eine plattformeigene Telefonverbindung. Schließlich werden auch die Bezahlung und die Rechnungsstellung zwischen den Parteien über die Plattform abgewickelt.
       
    3. Die Experten können auf der Plattform von den Ratsuchenden bewertet werden.
       
  2. Unterscheidung zwischen Unternehmern und Verbrauchern
     
    1. Einige Regelungen dieser AGB gelten nicht gegenüber allen Kunden, sondern nur gegenüber Verbrauchern, nicht aber gegenüber Unternehmern. Wo dies der Fall ist, ist es an der betreffenden Stelle dieser AGB jeweils besonders gekennzeichnet.
       
    2. „Verbraucher“ im Sinne dieser AGB sind entsprechend der gesetzlichen Definition in § 13 des bürgerlichen Gesetzbuches natürliche Personen, die mit uns in Geschäftsbeziehung treten, ohne dass dies ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
       
    3. „Unternehmer“ im Sinne dieser AGB sind entsprechend der gesetzlichen Definition in § 14 des bürgerlichen Gesetzbuches natürliche und juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit mit uns in Geschäftsbeziehung treten.
       
  3. Abschluss von Beratungsverträgen zwischen Ratsuchenden und Experten
     
    1. Die auf der Plattform dargestellten Beratungsdienstleistungen der Experten beinhalten noch kein Angebot auf Abschluss eines jeweiligen Beratungsvertrages. Erst indem ein Ratsuchender einem registrierten Experten eine Beratungsanfrage stellt, unterbreitet der betreffende Ratsuchende dem Experten ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Beratungsvertrages. Nach Ablauf von 2 Tagen kann der Ratsuchende die Anfrage stornieren (und damit das Angebot widerrufen), nach Ablauf von 14 Tagen wird die Anfrage automatisch von der Plattform entfernt (so dass das Angebot entfällt). Der Beratungsvertrag kommt zustande, wenn und sobald der Experte das Angebot annimmt. Die vorstehend angesprochene Kommunikation zwischen den Parteien erfolgt dabei jeweils über plattformeigene Systeme (automatisierte Herstellung einer Telefonverbindung, Mailnachrichtensystem, Chat o.ä.).
       
  4. Zahlung und Rechnungsstellung
     
    1. Die Zahlung von Ratsuchenden an Experten sowie die Rechnungsstellung durch den Experten an den Ratsuchenden werden über die Plattform abgewickelt.
       
    2. Die Rechnung des Experten wird dem Ratsuchenden über die Plattform per E-Mail übermittelt.
       
  5. Verfügbarkeit
     
    1. Wir überlassen den Nutzern die Nutzung unseres Dienstes mit einer Verfügbarkeit von 98,5 % zur Nutzung. Die Verfügbarkeit berechnet sich auf der Grundlage der im Vertragszeitraum auf den jeweiligen Kalendermonat entfallenden Zeit abzüglich der Wartungszeiten. Wir sind berechtigt, in der Zeit von 3 Uhr bis 6 Uhr morgens und/oder am Wochenende für insgesamt fünf Stunden im Kalendermonat Wartungsarbeiten durchzuführen. Während der Wartungsarbeiten steht unser Dienst nicht zur Verfügung
       
  6. Haftungsbeschränkung
     
    Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haften wir für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen. Im letztgenannten Fall (also in demjenigen Fall, wie er im vorstehenden Satz beschrieben ist) haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht (also nicht grob) fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
  7. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
     
    1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingend anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.
       
    2. Gerichtsstand im Verkehr mit Kaufleuten ist Karlsruhe. Wir sind jedoch nach unserer Wahl berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.